Wir sind für Sie da – Für Ihren Besuch in unseren Filialen ist kein COVID19-Test notwendig. Sonderregelung bei körpernahen Dienstleistungen.

Wir machen glücklich – und das seit 75 Jahren.

Was 1946 als kleiner Augenoptikbetrieb mit Foto-Fachabteilung begann ist heute eines der größten familiengeführten Optikunternehmen in Deutschland. Unsere Erfolgsformel hat sich dabei seit 75 Jahren nicht geändert: Wir stellen die Wünsche unserer Kunden in den Mittelpunkt und setzen auf eine individuelle Beratung und Angebote, die nicht nur zufrieden sondern glücklich machen. Deshalb lautet auch das Firmenmotto:

ROTTLER macht mich glücklich!

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was ein Brillen- oder Hörgerätekauf mit Glück zu tun hat. Ganz einfach: Glückliche Kunden fühlen sich wohl und kommen gerne wieder. Zudem sind wir alle glücklicher, wenn uns unser Alltag Spaß macht.

 

 


Augenoptiktradition seit 1946:

Der Beginn

Als Firmengründer und Augenoptikermeister Paul Rottler im Jahr 1946 den ersten Augenoptikerbetrieb in Neheim eröffnete, begann die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens. Mit einem guten Gespür für die Wünsche unserer Kunden wurde das Angebot nur wenige Jahre später um eine Foto-Fachabteilung. Eine erste Filiale im Arnsberger Stadtteil Hüsten kam 1952 hinzu. Im Jahr 1968 wird die Hörakustik neben der Optik zum zweiten Standbein von ROTTLER.

 

1970-2000

Nachdem sowohl Paul jr. (1976) als auch Firmengründer Paul sen. (1977) versterben, übernimmt Peter Rottler das Ruder und führt es zusammen mit seiner Frau Andrea, ebenfalls Augenoptikermeisterin und zudem Hörgeräteakustikerin, sowie seiner Schwester Martha, die sich später aus der Geschäftsführung zurückzieht, dem Unternehmen jedoch bis zum Renteneintritt erhalten bleibt, weiter. Mit 21 Jahren ist Peter Rottler damals Deutschlands jüngster Optikermeister. Gemeinsam setzen Andrea und Peter Rottler mit der Gründung der Brillen Rottler GmbH & Co. KG den Grundstein für die Expansion und bauen das Filialnetz weiter aus. Im Laufe der Jahre konnten durch das schlüssige Konzept und eine hervorragende Arbeit zahlreiche neue Filialen im regionalen Umfeld – aber auch in Teilen des Ruhrgebietes eröffnet werden. 1995 wurde beispielsweise der erste Franchisebetrieb in Warstein-Belecke eröffnet und drei Jahre später die erste VIP-Filiale in Neheim.

2000-2009

Das Unternehmen expandiert weiter und eröffnet neue Filialen in verschiedenen Orten des Ruhrgebiets. Mit der Eröffnung der Hörgerätekompetenz-Zentren in Neheim 2007 und Alt-Arnsberg 2008 wird das Angebot für Hörgeräteträger in der Region gezielt gestärkt. 2007 steigt Paul Rottler – Sohn von Andrea und Peter Rottler – als Mitinhaber in das Unternehmen ein. Zwei Jahre später, im Jahr 2009, wird in Herdecke die Eröffnung der 30. ROTTLER-Betriebsstätte gefeiert.

2010-2014

Als attraktiver Franchise-Partner eröffnet ROTTLER neue Filialen in allen Teilen NRWs, im Harz und sogar in Norddeutschland. Die modernen, freundlich gestalteten Betriebsstätten setzen dabei neue Maßstäbe in der Augenoptik und Hörgeräteakustik. 2012 wird Brillen ROTTLER in Neheim zum fünften Mal in Folge unter die Top 100 Optiker gewählt.

2015-2016

Die Expansion des Unternehmens geht weiter: neue Filialen werden in NRW, in Norddeutschland und im Harz eröffnet. 2015 wird Paul Rottler zum alleinigen Geschäftsinhaber und übernimmt die Führung der Brillen Rottler GmbH & Co. KG von seinen Eltern - Andrea und Peter Rottler. Das 70. Firmenjubiläum prägt das Jahr 2016: neben vielen weiteren Neueröffnungen und dem Ausbau von Kompetenzzentren für Sehen und Hören, wird das Jubiläum mit besonderen Aktionen für die Kunden und einem großen Sommerfest für alle Mitarbeiter gefeiert. Zum Ende des Jubiläumsjahres umfasst die ROTTLER-Gruppe insgesamt 58 Fachgeschäfte, inklusive 20 Hörgeräte-Kompetenzzentren.

 

2017-2018

In u.a. Lüdinghausen, Herzogenrath und Münster-Handorf entstehen neue ROTTLER-Niederlassungen. Im Jahr 2018 hat ROTTLER in der Hörakustik gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen feiert ROTTLER 50-jähriges Jubiläum der Hörakustik und zum anderen eröffnet im Juli in der Apothekerstraße 4 in Neheim auf über 200 Quadratmetern das modernste und größte ROTTLER-Hörzentrum Deutschlands.

 

2019

Den größten „Familienzuwachs“ gibt es am 1. Juli 2019, als ROTTLER den befreundeten Optiker „Pleines Fashion Optik und Akustik“ aus Korschenbroich mit 24 Niederlassungen übernimmt. Damit knackt ROTTLER die Marke von über 90 Filialen und gehört damit zu den 5 größten Optikern Deutschlands.

 

2020

Zu Beginn des Jahres 2020 wird Pleines zu ROTTLER Pleines, aus orange wird grün. Die Umbau-Planungen laufen auf Hochtouren und im März feiern in Kempen und Tönisvorst die ersten beiden Pleines-Filialen Neueröffnung unter dem Namen ROTTLER.

Im August 2020 zieht die ROTTLER-Verwaltung aus dem Stammhaus an der Hauptstraße 3 in die neue Firmenzentrale Im Ohl 85. Mit dem Umzug reagiert ROTTLER auf den Wachstumskurs und schafft genügend Platz und optimale Arbeitsbedingungen für seine in der Zentrale tätigen Mitarbeiter.

2021

Das Jahr 2021 ist ein ganz besonderes in der Historie von ROTTLER Brillen + Hörgeräte. Es ist das 75-jährige Jubiläumsjahr, das das Unternehmen mit vielen Überraschungen und tollen Aktionen geplant hat. Dabei kommt es auch zu einem Novum in der Firmengeschichte. Das große Jubiläums-Firmen-Event findet coronabedingt digital statt.

Ein erstes Highlight des Jahres 2021 gibt es am 3. März in Neheim. Dort eröffnet ROTTLER an der Hauptstraße 1, genau neben dem Stammhaus, seinen neuen Flagship-Store.


Auf einen Blick:

  •  Über 91 Kompetenzzentren für Sehen und Hören
  •  5 Sehzentren für Augenoptik und Optometrie
  •  Über 100 Augenoptikerbetriebe
  •  Über 45 Hörgeräte-Kompetenzzentren
  •  Top 10 Optiker seit 2013 (ZVA)
  •  Top 100 Optiker seit 2007 (BGW)
  •  Über 590 Mitarbeiter sorgen dafür, dass Sie glücklich sind!