Woche des Sehens 2020 bei ROTTLER: "Mit wachem Blick durchs Leben"

08.10.2020

Die bundesweite Aufklärungskampagne „Woche des Sehens“ geht in diesem Jahr unter dem Motto „Die Zukunft im Auge behalten“  in seine neunzehnte Runde. Auch der sauerländische Traditionsoptiker ROTTLER rückt ab dieser Woche die Augengesundheit und deren Vorbeugung noch einmal besonders in den Vordergrund.

Gutes Sehen hat bei dem Optiker ROTTLER mit Hauptsitz in Neheim seit jeher Tradition. „Wir haben eine ganz klare Mission: Unseren Kundinnen und Kunden von klein auf bis ins hohe Alter zu ermöglichen, mit wachem Blick durchs Leben gehen zu können“, betont ROTTLER-Geschäftsführer Paul Rottler. „Tag für Tag geben wir unser Bestes in Sachen Augengesundheit und ganz speziell eben noch im Herbst, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt.“ Aus diesem Grund startet ROTTLER zur „Woche des Sehens“ die Sehtestwochen.

Die „Woche des Sehens“ soll Menschen dafür sensibilisieren, wie wichtig gutes Sehvermögen ist. Namhafte Organisationen aus den Bereichen Augenmedizin, Selbst- und Entwicklungshilfe informieren über Augenerkrankungen und Sehbehinderungen. Zentrales Anliegen ist, wie man diese möglichst frühzeitig erkennt und einer Erblindung vorbeugen kann – sowohl hier bei uns als auch in den ärmsten Ländern der Welt.

Bei allem was ROTTLER dieses Jahr anbietet, steht immer der Gesundheitsschutz an erster Stelle. Mit Blick auf die beginnende dunkle Jahreszeit rückt der Traditionsoptiker vor allem die Sehschärfe der Augen seiner Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt. Die Anforderungen an die Sehkraft haben sich in den vergangenen Jahren stetig erhöht. Rund 90 Prozent aller Informationen werden durch die Augen aufgenommen. Eine Verschlechterung der Sehkraft wird oftmals erst sehr spät erkannt. In der Folge kann es zu Kopf- und Nackenschmerzen, Konzentrationsschwäche, Schwierigkeiten beim Lesen oder gerade im Herbst zu Gefahren im Straßenverkehr kommen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, die Sehleistung der Augen routinemäßig alle zwei Jahre überprüfen zu lassen.

„Gutes Sehen ist keine Glückssache“, sagt ROTTLER-Geschäftsführer Paul Rottler. „Eine Brille ist nur so gut wie der Sehtest zuvor.“ Und genau um diesen Sehtest geht es bei der diesjährigen „Woche des Sehens“ bei ROTTLER. Mithilfe modernster Technik überprüfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter detailliert die Sehschärfe der Augen. Zu jedem 3D-Sehtest erhalten die Kundinnen und Kunden die ROTTLER-Zufriedenheitsgarantie und getreu dem Firmenmotto „Wir machen glücklich“ ihr ganz persönliches Sehprofil. 

Kontakt

Bei Fragen zu den Bereichen Augenoptik oder Hörakustik oder zum Unternehmen ROTTLER sind wir gerne für Sie da.


Wir bearbeiten Ihre Anfrage natürlich schnellstmöglich.

Anfrage stellen