Wir sind für Sie da – Für Ihren Besuch in unseren Filialen ist kein COVID19-Test notwendig. Sonderregelung bei körpernahen Dienstleistungen.

Vorbereitung auf die Gesellenprüfung Teil 1 - Verena

am 02.03.2021

Die Gesellenprüfung (GP) wird in der Augenoptikerausbildung in zwei Teile aufgeteilt. Die GP1 wird nach ca. 1,5 Jahren abgelegt und ersetzt somit die Zwischenprüfung. Allerdings zählt sie zu 30 % in die Abschlussnote, wodurch eine gute Vorbereitung besonders wichtig ist. Es gibt eine 90-minütige schriftliche Theorieprüfung und eine 240-minütige praktische Prüfung, in der die handwerklichen Fähigkeiten abgefragt werden. Dazu gehören Acetatbearbeitung, Löten und Gläser von Hand in eine Metallfassung einschleifen.


Durch die Unterstützung von ROTTLER fühle ich mich gut auf die Prüfung vorbereitet. Alle Auszubildenden bekommen zum Ausbildungsstart ein iPad mit Apple Pencil, auf dem praktische Apps vorinstalliert sind. Besonders hilfreich für die Vorbereitung auf die Theorieprüfung finde ich die App Quizlet. Hier können wir Karteikarten erstellen, die wir dann mit allen anderen Azubis teilen können. Auch die App GoodNotes unterstützt uns sehr gut. Hier sind Übungsbücher, welche auch von der Berufsschule empfohlen werden, vorinstalliert.


Um alle praktischen und prüfungsrelevanten Fähigkeiten üben zu können, fahren wir Azubis in der Prüfungsphase einmal pro Woche zur Lehrwerkstatt nach Wickede. Dort schleifen wir zum Beispiel Gläser auf Zeit und bekommen von den Ausbildungsleitern Achim und Olli sehr hilfreiche Verbesserungsvorschläge und Tipps. Aber auch bei Fragen zur Theorie stehen Achim und Olli uns dort vor Ort oder auch per Mail immer zur Seite.


zurück zum Blog

Interesse?

Bei Fragen rund um das Thema Ausbildung und Bewerbung stehen wir Ihnen per Kontaktformular oder E-Mail zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Mail!